Garissa Master Stipendium Kenia

DAAD/Lohmann

Leer 24

Garissa Master Stipendium Kenia der DAAD-Stiftung

Nach dem verheerenden Anschlag der Terrormiliz al Shabaab auf die kenianische Universität Garissa im Jahr 2015 hat der DAAD e.V. mit einem Förderprogramm den Studierenden geholfen, in die Normalität zurückzufinden. Mehrere hundert besonders bedürftige Studierende wurden gefördert und konnten mit einem DAAD‑Stipendium ihren ersten akademischen Abschluss erfolgreich abschließen.

Im Sinne des zivilgesellschaftlichen Engagements vergibt die DAAD-Stiftung an einige der Studierenden ein Anschlussstipendium für ein Masterstudium, um diesen jungen Akademikerinnen und Akademikern die Fortsetzung ihres Studiums zu erleichtern.

Die DAAD-Stiftung verfolgt ähnliche Zwecke wie ihr Treuhänder, der DAAD e.V., zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass die zur Verfügung stehenden Mittel von privaten Spendern bereitgestellt werden. Diese Spenden können von der DAAD-Stiftung für individuelle Stipendien verwendet werden. Die DAAD-Stiftung und der DAAD e.V. arbeiten bei der Umsetzung dieser Förderung eng zusammenarbeiten, konkret mit der Außenstelle Nairobi und dem Afrika Referat in der Bonner Zentrale.

Die DAAD-Stiftung ist stolz darauf, dass es dank einer beachtlichen Summe großzügiger Spenden möglich ist, eine ansehnliche Zahl von sieben Studierenden für ihre eigene Zukunft und den Nutzen für ihr Land zu unterstützen. Diese positive Wahrnehmung beruht auf Gegenseitigkeit, we dem Brief eines unserer sieben bemerkenswerten Geförderten zu entnehmen ist.

Leer 14
Garissa Geförderter
Privat

Johnson Ngumbau Munyoki vor der Moi University

Leer 14

Ziel des Garissa-Masterstipendiums ist es, junge Studierende beim Streben nach akademischen Leistungen in diversen Bereichen, u.a. Nachhaltigkeit zu unterstützen, um zur Entwicklung ihres Heimatlandes beizutragen. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten haben entschieden, sich in Berufen zu engagieren, die für die wirtschaftliche und ökologische (vorzugsweise klimatische) Zukunftsfähigkeit in ihrem Bereich relevant sind. Die Bekanntmachung war auch offen für Bewerbungen in Fächergruppen, die auf andere Weise eine bedeutende Rolle für die zukünftige Entwicklung ihres Heimatlandes oder ihrer Heimatregion spielen. Dieses Stipendium wurde als einmalige Initiative für einen Studienzeitraum von September 2021 bis zum Ende des Sommersemesters 2023 konzipiert.

Gefördert werden erfolgreiche Absolventen (Bachelor, mindestens second class upper) aus Kenia, die Alumni des Garissa-Stipendiums des DAAD e.V. sind, die Motivation und starkes Engagement für ein Masterstudium an einer öffentlichen Universität in Kenia unter Beweis gestellt haben.

Leer 14
Garissa Auswahlsitzung_
DAAD/Lohmann
Leer 14

Die Bewerbungen wurden von unabhängigen Gutachtern im Auftrag der DAAD-Stiftung über das DAAD-Büro Nairobi geprüft. Die Stipendien werden zunächst für ein Jahr vergeben und können auf Antrag auf Verlängerung maximal auf die Regelstudienzeit verlängert werden. Die Geförderten müssen zufriedenstellende Fortschritte nachweisen, bevor eine Verlängerung gewährt wird.

Für die DAAD-Stiftung ist es eine große Bereicherung, einen Beitrag zur Ausbildung ambitionierter kenianischer Studierender zu leisten, die etwas verändern wollen.

ERGÄNZUNG 
Im Frühjahr 2022 konnte bei allen Geförderten eine Verlängerung des Stipendiums gewährt werden.

Stellvertretend für die DAAD-Stiftung konnte der DAAD Nairobi die Geförderten in Kenia treffen und berichtet hierüber.

Leer 14

Stand: Mai 2022