Notfall-Fonds

DAAD/Wenzel

Der Notfall-Fonds

Der Notfall-Fonds ist das stiftungseigene Förderprojekt.
Die Einzelfallentscheidung über eine Förderung liegt beim Rat der DAAD-Stiftung.

Unterstützung von Flüchtlingen

Aus gegebenem Anlass liegt ein Projektschwerpunkt in der Förderung studierfähiger junger Menschen, die aus ihrem Heimatland geflüchtet sind. Die DAAD-Stiftung setzt sich dafür ein, dass für begabte Flüchtlinge an deutschen Hochschulen studienvorbereitende und  begleitende Maßnahmen durchgeführt werden können.


Im Geiste eines zivilgesellschaftlichen Engagements ist es der DAAD-Stiftung ein Anliegen, unseren Förderern die Möglichkeit zu geben, gemeinsam mit uns auch diesen jungen Menschen das Studium zu erleichtern.

Jeder Beitrag zählt.

​​

Flüchtlinge im Sprachkurs

​Lichtenscheidt/DAAD
 

Sehen Sie hier den ersten Spendenaufruf, den die Vorsitzende des Rates der DAAD-Stiftung im LETTER, dem Magazin für DAAD-Alumni, im August 2015 gestartet hat.



 

Um einen Antrag bearbeiten und dem Stiftungsrat zur Entscheidung vorlegen zu können, benötigt die Geschäftsstelle folgende Unterlagen:

  • Detaillierte Schilderung der Notlage (im Sinne der Auswahlkriterien)
  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Studienbescheinigung (inkl. Studienfach und Semesterzahl)
  • Kopie von Pass, Personalausweis oder ähnlichem Dokument
  • ggf. Kopie der Aufenthaltsgenehmigung / Meldebestätigung
  • Kopien über Nachweise der finanziellen Situation der letzten drei Monate
  • ggf. Nachweise über die Gewährung oder Ablehnung von BAföG
  • Darlegung der vergeblichen Anstrengungen um andere Fördermöglickeiten

Antragsadresse:
DAAD-Stiftung
Kennedyallee 50
53175 Bonn
info@daad-stiftung.de


Allgemeine Kriterien zur Unterstützung einer individuellen Ausnahmesituation

Auswahlkriterien

  • schwere Ausnahmesituation: finanzielle, persönliche, politische, krankheitsbedingte Notsituation (z.B. bevorstehende Inhaftierung bei Rückkehr ins Heimatland oder politisch motivierte Untersagung der Studienfortführung im Heimatland)
  • grundsätzlich keine Finanzierungsmöglichkeit aus DAAD-Mitteln, öffentlichen Mitteln oder sonstigen Drittmitteln (z.B. Notfall-Unterstützung an der jeweiligen Hochschule bzw. in der jeweiligen Stadt)
  • Unvorhersehbarkeit
  • Fremdverschulden
  • objektive Nachweisbarkeit

Förderkriterien

  • Einmalige Förderung
  • Minimale Höhe des Förderbetrags: 1.000 €
  • Maximale Höhe des Förderbetrags: 10.000 €
  • (bei Unterstützung eines DAAD-Stiftung-Stipendiaten oder DAAD-Stipendiaten wird die Höhe der Minimalförderung an die Stipendienrate angepasst)
  • Belege zu Auswahlkriterien müssen zum Zeitpunkt der Förderzusage vorliegen